Trauerbegleiterin | Aktivistin für Leben & Tod | Autorin

Home

Schweren Themen mit Leichtigkeit begegnen

20180324_114709-02

Ich bin Jenny. Trauer und Tod begleiten mich beinahe mein ganzes Leben lang. Meine Mutter beging Suizid, als ich sechs Jahre alt war. Mein Vater starb zehn Jahre später an Krebs.

Durch den Verlust meiner Eltern begann ich, mich schon in jungen Jahren mit den Themen Trauer und Verlust und ihrem Einfluss aufs Leben zu beschäftigen.

Inzwischen setze ich meine ganze Energie dafür ein, die Themen Tod und Trauer heraus aus der Tabuzone und zurück ins Leben zu rücken und Menschen zu unterstützen, sei es als Trauerbegleiterin, als Autorin oder als Aktivistin für Leben und Tod.

Ich wünsche mir einen offenen Umgang mit Tod und Trauer und arbeite Tag für Tag darauf hin, dass dies möglich wird.

Ich nähere mich den Themen Trauer und Tod in meiner Arbeit auf einfühlsame und kreative Weise und lasse meine vielen Ideen in verschiedenste Projekte fließen.

Trauerbegleitung

In meiner Arbeit als Trauerbegleiterin unterstütze ich insbesondere junge Menschen, die ein oder beide Elternteile verloren haben.

Ob in der Einzelbegleitung, in Gruppenformaten oder Workshops – es ist mir ein Anliegen, einen geschützten Raum zu schaffen, wo die eigene Trauer, Erinnerungen und alle damit verbundenen Gefühle Platz haben.

Dabei bist du es als Trauernder oder Trauernde, der/die den Weg vorgibt, denn du bist die Expertin für dich und deine Trauer. Ich stehe dir unterstützend und mit offenem Ohr zur Seite und begleite dich ein Stück deines Weges.

Aktivistin für Leben und Tod

Der Tod gehört zum Leben genau wie die Geburt. Ich möchte dazu beitragen, den Themen Tod und Trauer einen größeren Platz in unserer Gesellschaft zu geben.

Ich bin der Überzeugung, dass ein offener Umgang mit diesen Themen befreiend sein kann und auch den Blick zurück aufs Leben lenkt.

Teil meiner Arbeit ist es deswegen auch, aufzuklären, zu beraten und kreative Projekte in Schulen oder anderen Einrichtungen zu organisieren. Ganz nach dem Motto „Über schwere Themen mit Leichtigkeit sprechen“.

Schreiben

Das Schreiben ist seit jeher ein sicherer Ort für mich und meine Gedanken.

Auf meinem eigenen Trauerweg waren Stift und Papier meine stetigen Begleiter und haben mir einen tieferen Zugang zu meinen Gefühlen eröffnet.

Auch im Schreiben widme ich mich den Themen Verlust, Trauer und Tod und ihren Einflüssen auf das Leben. 

In Kolumnen, Gedichten und Geschichten gehe ich Sinnfragen schreibend nach und möchte Menschen berühren.